Die MS Cap San Diego im Hamburger Hafen ist das weltgrößte seetüchtige Museums Frachtschiff.

Dieses Schiff im Hamburger Hafen und der Elbe in voller Fahrt zu erleben ist ein ganz besonderes Erlebnis.

MS Cap San Diego – das weltgrößte seetüchtige Museums-Frachtschiff 

Wenn die MS Cap San Diego – das weltgrößte seetüchtige Museums-Frachtschiff – seine Anker lichtet ist dies immer wieder ein großes Erlebnis. Nicht nur Fotografen kommen bei solchen besonderen Ereignissen wie dem Stapellauf der MS Cap San Diego voll auf ihre Kosten. Hamburg als zweitgrößte Metropole Deutschlands ist immer wieder eine Fotoreise wert.

Das Schiff Cap San Diego hat seinen festen Liegeplatz im Hamburger Hafen, direkt an der Überseebrücke. Das 1961 erbaute Frachtschiff war als  Stückgutschiff konzipiert und bis in die 1980er Jahre im Liniendienst mit dem Fahrtziel Südamerika im Einsatz.

Das Schiff wurde von der Hamburger Deutschen Werft AG für die Reederei Hamburg Süd als letztes Schiff einer Serie baugleicher Stückgutfrachter gebaut und lief 1961 als Cap San Diego vom Stapel. Wegen ihrer eleganten Schiffsform waren diese Schiffe auch als „Die weißen Schwäne des Südatlantiks“ bekannt.

Atlantik Schwan MS Cap San Diego - Hamburg

Atlantik Schwan MS Cap San Diego – Hamburg

Als Motorschiff repräsentiert es den Höhepunkt im mechanisierten Frachtschiffbaus in Deutschland. Das Schiff und seine Crewmitglieder haben bei den zahlreichen Frachtfahrten einiges an Bord und in den südamerikanischen Häfen erlebt.

Foto-Touren im Hamburger Hafen

Was wir diesmal im Hamburger Hafen erleben durften, lest ihr in dieser ersten Fotostory zu Hamburg:

 

Diese erste Fototour durch Hamburg deckte sich rein zufällig zeitlich mit genau diesem ersten Stapellauf des weltgrößten Museums-Frachtschiffs:  Regelmäßig kehrt die MS Cap San Diego zur Routinekontrolle in die Hamburger Werft um dort im Verlauf von in der Regel 10 Tagen wieder für die nächsten fünf Fahrtjahre fit gemacht zu werden.

Jungfernfahrt der MS Cap San Diego

Die im Anschluss stattfindende „Jungfernfahrt“ der MS Cap San Diego ist jedes Mal erneut ein großes Schauspiel für Jung und Alt. Zum ersten Mal nach dem Aufenthalt in der Werft werden die mächtigen Maschinen erneut angelassen und alle Systeme einem intensiven Betriebstest unterzogen.

Jungfernfahrt MS Cap San Diego - Elbe Hamburg

Jungfernfahrt MS Cap San Diego – Elbe Hamburg

 

Schlepper Walzer mit der MS Cap San Diego

Hier nimmt der PS-starke Bugsier 18 Fahrt auf um den mächtigen Frachter MS Cap San Diego in die richtige Fahrtrichtung zu drehen.

Während ein Bugsier am Heck des Schiffes zieht und lenkt…

MS Cap San Diego Hafen Hamburg

 

…navigiert der andere Bugsier vorn am Bug des Frachters.

Schlepper mit MS Cap San Diego Hamburg

Schlepper mit MS Cap San Diego Hamburg

 

Die leistungsstarken Schleppschiffe verfügen über eine äußerst leistungsstarke Antriebsanlage, die zum Ziehen und Schieben anderer Schiffe oder großer schwimmfähiger Objekte eingesetzt werden. Hier ist schön zu erkennen, wie diese Slepptrosse zum Ziehen verwendet werden, starke Metallseile die am Schlepper an Haken eingehängt oder an Seilwinden aufgerollt sind.

 

Am Ende der ersten Probefahrt bugsieren unsere Schleppschiffe den historischen Frachter wieder an den Kai.

Regelmäßige Fahrten der MS Cap San Diego

Hunderte Motorschiffe und Großsegler besuchen die Elbmetropole und formieren sich auf dem gossen Strom in einer Einlaufparade. Hier bietet sich die einmalige Chance auf der MS Cap San Diego an dieser Schiffsparade teilzunehmen um das einmalige Schauspiel auf einer ganz besonderen Perspektive zu genießen.

 

Wie und warum es zu dem spontanen Hamburg Trip kam und warum Spontaneität und Offenheit jedem Fotografen nur wärmstens empfohlen werden kann erfahrt ihr im zweiten Teil unseres Fotoberichts Hamburg…

Verpassen Sie keine Folge in unserem Blog über Fotografie.

Hier finden Sie weitere Fotografien und Bilder aus dem Hamburger Hafen

Subscribe To Receive The Latest News

Curabitur ac leo nunc. Vestibulum et mauris vel ante finibus maximus.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir haben Ihre eMail erhalten und werden in Kürze anworten!
Es hat leider einen Fehler bei der Übertragung gegeben. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Add notice about your Privacy Policy here.